Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Geschichte

Gachnang in Kürze

Mit Grossratsbeschluss vom 18. Juni 1803 wurde die Munizipalgemeinde Gachnang mit den Ortsgemeinden Gachnang, Gerlikon, Islikon, Kefikon, Niederwil und Oberwil festgelegt. Die neue Kantonsverfassung TG vom 16. März 1987 trat per 1. Januar 1990 in Kraft und verpflichtete die politischen Gemeinden, den Gemeindedualismus von Munizipal- und Ortsgemeinden aufzuheben und innert 10 Jahren neue politische Gemeinden zu bilden. Für die Realisierung der Reorganisation wurde den Gemeinden eine Frist von 15 Jahren gesetzt.

Nach verschiedenen Abstimmungen über die Gemeindereorganisation beschlossen Souverän und Grosser Rat letztlich den Zusammenschluss der bisherigen Ortsgemeinden, ohne die Gemeinde Gerlikon und die beiden Ortsteile Schönenhof und Zelgli der Gemeinde Oberwil, welche sich der Stadt Frauenfeld anschlossen, zur neuen Politischen Gemeinde Gachnang.

Die neue Gemeindeordnung vom 18. Juni 2015 wurde als Verfassung der Gemeinde per 1. Oktober 2015 in Kraft gesetzt und löste die mehrmals revidierte Fassung aus dem Jahre 2002 ab.

Der Name Gachnang selbst wurde 889 erstmals urkundlich erwähnt.

Gachnang liegt im westlichen Teil des Kantons Thurgau, eingebettet in eine liebliche Landschaft zwischen der Kantonshauptstadt Frauenfeld und der Grenze zum Kanton Zürich. Der Tegelbach windet sich durch die ganze Gemeinde von Süden nach Norden; unsere Dorfzeitung heisst deshalb auch "Tegelbachzytig".
Die SBB-Linie Zürich-Romanshorn mit S-Bahnhof in Islikon sowie die A7 durchschneiden unsere Gemeinde; im Süden verläuft die A1 zum Teil der Gemeindegrenze entlang. 

In den letzten Jahren haben wir grosse Summen in den Ausbau der Infrastruktur (EW, Wasserversorgung, Strassenbau, Glasfasernetz, etc.) investiert. Dank genügend Baulandreserven, eher tiefer Steuerbelastung und gesunder Finanzlage konnten wir uns seit 1998 äusserst positiv entwickeln. Die Einwohnerzahlen entwickelten sich vor allem in den letzten Jahren überdurchschnittlich auf zurzeit rund 4'200.

Gerne bedienen wir Sie mit einem Exemplar unserer Tegelbachzytig oder weiteren Unterlagen und stehen Ihnen auch für zusätzliche Informationen gerne zur Verfügung. Anruf oder E-Mail genügt. Oder schnuppern Sie einfach auf unserer Homepage, auf der Sie alles Wichtige finden.

Ihr Matthias Müller, Gemeindepräsident